One Piece

Es sind 60 Jahre seit der Hinrichtung von Gold.D.Roger vergangen und bis heute hat niemand das legendäre One Piece gefunden. Doch nun beginnt deine Zeit! Erstelle deinen Steckbrief und tauche ein in die Welt von One Piece! Die neue Ära ist angebrochen.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Wieder da!
So Okt 06, 2013 5:59 pm von Puma D. Nashi

» Nariko's Büro
Sa Feb 19, 2011 3:00 pm von Nariko

» Das Deck der Skyriss
Sa Feb 19, 2011 2:49 pm von Nariko

» Kap der Zwillinge
Sa Feb 19, 2011 2:04 pm von Nariko

» Rivers Mountain
Mi Dez 22, 2010 6:59 pm von Puma D. Nashi

» Leben und Schaden
Mi Dez 22, 2010 3:10 pm von Puma D. Nashi

» 1 Wort Spiel
Di Dez 21, 2010 8:34 pm von Puma D. Nashi

» Die Küche der Skyriss
Di Dez 21, 2010 8:29 pm von Puma D. Nashi

» Das Übungskampffeld
Di Dez 21, 2010 8:16 pm von Nariko

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 18 Benutzern am Mi März 19, 2014 2:14 pm
Marine
keine Mitglieder
Piraten
Aires
Nariko

Revolutionäre
keine Mitglieder
Kopfgeldjäger
Yokimaru
Revy

Verschollen
zurzeit niemand
Partner
free forum
free forum

Teilen | 
 

 Zakata Pajak

Nach unten 
AutorNachricht
Zakata

avatar

Anzahl der Beiträge : 1
Punkte : 0
Anmeldedatum : 12.12.10
Alter : 22
Ort : Hamburg / Neugraben

Charakter der Figur
Name: Zakata Pajak
Angehörigkeit: Revolutionär

BeitragThema: Zakata Pajak   So Dez 12, 2010 2:57 am

    PERSÖNLICH DATEN:

    Name: Zakata Pajak

    Spitzname: -

    Geburtsdatum: 09.11

    Alter: 19

    Geburtsort: Dorf Shimotsuki

    Rasse: Mensch

    Geschlecht: Männlich

    Haarfarbe: Lila

    Augenfarbe: Braun

    Körpergröße: 1.89m


    ERSCHEINUNGSBILD:

    Aussehen: Wenn man ihn nicht persönlich trifft, sondern nur bei irgendwelchen auftritten in der Öffentlichkeit, wirkt er ziemlich furchteinflösend, so sieht er auch aus.

    Besondere Merkmale: Seine Augenbinde, die er über seinen Linken Auge trägt, welches verletzt ist.

    Kleidung: Meist komische Klamotten wie Kimonos. Für seine Kämpfe oder allgemein wenn er sein Schiff oder Haus verlässt lockere Klamotten, mit Jacke, T-Shirt und Hose.

    Bild:



    CHARAKTER EIGENSCHAFTEN:

    Charakter: Er glaubt das die Weltregierung nicht die wirkliche Gerechtigkeit ist und vertraut keinen einzigen von der Weltregierung. Der Grund warum er Pirat geworden ist, ist der da er sonst im Impel Down gestorben wäre und man als Pirat Vorteile hat und einen die Leute nicht mehr nerven und Respekt vor einen haben. Sonst ist er recht zurückhaltend und spricht nie Leute an und hasst es wenn ihn selber welche ansprechen nur selten kommt es zu einer Unterhaltung mit Zakata. Ganz tief im inneren ist er doch etwas nett und wenn man es schafft dann redet er auch mit einen dies ist aber nicht allzu leicht. Durch denn Tod seiner Schwester ist er so geworden wie er jetzt ist kalt, Gefühlslos und egoistisch was sich aber ab und zu mal ändert und er fast schon nett wird. Zakata ist außerdem sehr verschlossen da er schon oft verletzt wude von Frauen. Nur mit einer einzigen ist er noch befreundet sonst hat er eigentlich niemanden der zu ihm hält und dem Zakata wirklich vertraut. Shinsuke hieß früher Zakata hat sich selbst aber umgenannt da er seinen Alten nicht mehr mochte und ihn dieser zu sehr an seine Vergangenheit erinnert hat denn jetzt will er alles was früher war vergessen und mit dem Namen sozusagen neu anfangen, das soll auch nich bewirken das die Weltregierung ihn nicht mehr verfolgt da er sich auch noch ein neues aussehn zuglegt hat, Haare gefärbt und Komplett andere Klamotten als vorhher. Bis zu seinen 15 Lebensjahr war Zakata noch richtig Aktiv und Fröhlich und freute sich am Leben doch das mit seine Schwester nahm ihn so heftig mit das sein ganzer Charakter sich schlagartig von dem einen auf dem anderen Tag veränderte, er gibt sich selbst die Schuld das seine Schwester weg ist und vielleicht sogar Tod, er macht sich jeden Tag neue Schuldgefühle und macht sich sozusagen selbst fertig womit er aber ab dem 19 Lebensjahr aufgehört hat und versucht seitdem seine Schwester und sein Früheres Leben komplett aus seinen gedächniss zu löschen was ihn aber nicht wirklich gelingt und ihn dies jeden Tag jagt. Welche die ihn vor Jahren nicht gesehen haben müssten denken das es irgendein anderer ist und nicht Zakata denn nicht nur sein aussehen hat sich geändert sondern sein Charakter auch und dies so extrem das es das gegenteil von vorhher ist.

    Mag:
    - Wasser
    - Schnee
    - Kälte
    - Piraten

    Hasst:
    - Weltregierung
    - Marine
    - Dunkelheit
    - Teufelsfürchte

    Stärken: Ist durch die Busoushoku sehr geschützt, kann Meisterhaft mit denn Schwert umgehen, seine Reaktionen sind sehr gut wodurch er sehr gut ausweichen kann, Zakata kann außerdem sehr präzise zielen, bleibt bei wirklich allem cool und gelassen. Das schwert das er besitzt ist eins der 12 Drachenschwerter und extrem stark, er ist ein guter Taktiker und ist auch sehr Klug. Dadurch das er nur ein Auge hat, hat er gelernt seien anderen Sinne besser zu nutzen so kann er um weiten besser riechen als andere und sehr gut hören. Schusswaffen können ihns etwas anhaben aber auch nur wenn sie ziemlich genau abgeschossen wurden da er so gute reaktionen hat und so schnell ist das er eigentlich jeden Schuss der nicht Präzise geschossen ist bemerkt ausweichen kann. Kann mit seinen Drachenschwert, so gut wie alles Zersäbeln.

    Schwächen: Unterschätzt seine Gegner und unterschätzt sich selbst sehr oft, er passt sehr oft einfach nicht genug auf, sein Bein wurde damals sehr schwer verletzt wodurch er ab und zu mal einknickt während dem Kampf, hat keine ausreichende Ausdauer, Außerdem hat er noch eine beschränkte Sicht durch sein verletztes Auge, achtet nie darauf was die Gegner machen erst wen sie vor ihn stehen schaut er was sie machen um ausweichen und vielleicht sogar noch kontern zu können. Manchaml ist er extrem Faul, außerdem kann er auf seinen einen Auge nichts sehen hat somit nur ein Auge und folglich auch einen stark eingeschränkten Blick winkel. Er ist der wahren Macht seines Schwertes noch nicht bewusst. Er kann mit seinen Busoushoku noch nicht so gut umgehen.


    KAMPF DATEN:

    Teufelskraft: -

    Waffen: Taisengu - Drachenschwert
    Das Taisengu wurde aus denn wohl seltesten und wohl auch härstesten Material der Welt geschmiedet. Mit einer Diamant umantelung wurde es noch einmal verstärkt. Der Schmied dieses Schwertes ist unbekannt nur eins weiß man das es vom gleichen Schmied kommt wie das Black Sword Yoru und nach einigen aussagen auch gleichstark aber aufjedenfall gleich Hart. Die Legende um das Schwert Taisengu besagt das es damals ein Samurai getragen hat und mit nur einen Schlag denn Riesen Uz, 'Legendärer Teufel' getötet haben. Nicht nur das schon berühmte Leute wie der damalige Piratenkönig im besitz dieses Schwertes war aber dann in denn Besitz der Familie Pajak kam und seitdem weiter vererbt wird. Das Taisengu hat unglaubliche Kräfte die Zakata noch lange nicht alle kann und nicht bewusst ist das das Schwert sie hat.

    Kampfstil: Sein Schwert 'Teisengu' hat Zakata noch nicht ganz unter kontrolle da er noch nicht der Kraft des Schwertes bewusst und noch nicht wirklich gut damit umgehen kann, obwohl er ein Meister Schwertkämpfer ist und fast ausschließlich mit seinen Schwert kämpft. Sein nahezu Meisterhafter Schwertkampf lässt ihn auch schnelle, Präzise schläge zu und das Parieren von Schlägen ist für ihn ganz und gar kein Problem. Dazu besitzt er noch Busoushoku. In dem meisten fällen versucht er sich auf seine anderen Sinne ausser sehen zu verlassen da diese besser ausgeprägt sind dadurch das er eine Augenbinde trägt da sein eines Auge damals verletzt wurde und rausgeschnitten werden musste und er sich dadurch auf andere sachen und Sinne verlassen musste was anfangs sehr schwer für Zakata war. Wenn er denkt das seine Gegner nicht Stark sind nimmt er sein anderes Schwert das er an der Seite mitträgt da er meint das der Gegner nicht würdig wäre für sein Drachenschwert das 'Teisengu', es hat extreme Kräfte und ist durch Zakatas Training noch mal stärker geworden man könnte es sogar fast mit dem 'Black Sword, Yoru' vergleichen weil dies nur wenig stärker ist Er sit ein herausragender Taktiker und kann in wenigen Minuten einen Plan entwickeln der sehr viele Möglickeiten und Komplikationen beinhaltet auch wenn er im Team Kämpft kann er seine Verbündeten gut und schnell in seinen Plan mit einbeziehen. Zakata ist ein Ehrenmann das heisst das er niemals im Kampf irgendwie unfair handeln würde auch nicht wenn einer von seinen Gegnern Unfair Kämpfen würde, würde dies rein gar nicht auf sein Handeln in irgend einer weise auswirken. Wenn es im Kampf so aussehen würde als würde er verlieren würde er niemals Aufgeben auch wenn die Gegner in der überzahl sind oder es aussieht als würde Zakata sterben oder lange Schäden davon tragen. Zakata geht wenn er Kämpft mit einer Art Leidenschaft in dem Kampf die echt ersaunlich ist da er sonst Faul, sehr zurückhaltend ist und meist nur irgendwo in der Ecke hockt und Schläft oder sich einfach nur ausruht. Sein Haki kann er noch nicht so gut kontrollieren und setzt es aicj nur in wirklichen Not situtaionen ein. Mit dem Haki kann Zakata Logia nutzer Angreifen und sich gegen welche verteidigen. Er macht das aber erst immer wenn er wirklich in Not gerät, das Haki ist ihn einfach noch zu aufwendig da er es nicht wirklich beherscht. Manchmal verstärkt Zakata aber auch sein Schwert unbewusst mit seinen Haki. Viel kann er noch nicht mit seinen Haki ausrichten, er hat auch keine lust es zu Trainieren und es so zuverbessern, er konzentriert sich nur auf denn Schwertkampf, wo er manchmal eben auch das Haki nutzt, es aber nicht weiss.

    Kampfsystem Info

    Name: Explosion
    Stufe: 0
    Wirkung: Eine ziemlich einfache und simple Technik. Hierbei sendet Zakata eine Schnittwelle los, diese ist relativ klein, Explodiert aber an einer bestimmten stelle. Es ist Zakata's standart Attacke. Die Explosion ist nur einen Meter groß und breit. Zakata kann auch bestimmen an welcher Stelle sie explodieren soll.

    Name: Critical
    Stufe: 0
    Wirkung: Wenn die Attacke nicht verfehlt, fügt sie denn Gegner eine massive Schnittwunde zu, die wenn sie richtig getroffen hat, stark blutet. Zakata schwingt sein Schwert so, das er nur darauf aus ist denn Gegner eine längliche Wunde zuzufügen, die soviele Aterien wie möglich trifft.

    Name: Slam
    Stufe: 0
    Wirkung: So heftig wie möglich schleudert Zakata sein Schwert auf denn Boden, dabei reisst der Boden auf und es entsteht ein kleines Beben im Umkreis von 5 Metern, das denn Gegner aus dem gleichgewicht bringen soll.

    Name: Burst
    Stufe: 0
    Wirkung: Es ist eine einfache Schnittwelle, mit durschnittlicher größe, nichts besonderes.

    Name: Lonsdaleite
    Stufe: 0
    Wirkung: Zakata sendet eine Schnittwelle los, die riesig ist, diese spaltet sich an einer bestimmten Stelle, in zwei Schnitwellen, diese drehen ab und bilden jeweils halbkreise, die sich nachher zu einen vollen Kreis zusammenfügen, wenn die Schnittwellen sich treffen, entsteht erst ein blendendes Licht im Kreis und kurz darauf sendet der Kreis von überall Schnittwellen in die Mitte, Ausweichen ist so gut wie unmöglich, nur wenn das Ziel früh genug ausweicht. Das Ziel ist durch das Licht ausserdem noch 2 Minuten geblendet, das Licht bleibt bis der Kreis verschwunden ist nach ungefähr einer Minute.

    Name: Double Explosion's
    Stufe: 0
    Wirkung: Es ist sozusagen eine Erweiterung von seiner 'Explosion' Stufe 1 Attacke, hierbei sendet er zwei Schnittwellen gleichzeitig los, diese Explodieren genauso wie dievon der 'Explosion' Technik, nur hierbei in einem übergroßen ausmaß, im Umkreis von 25 Metern, jeweils.Eine riesige Druckwelle wird noch ausgelöst, sodass der Gegner selbst wenn er ausweichen kann, was ziemlich unwahrscheinlich ist, wird er von den Druckwellen mitgerissen.

    Name: Double Slam
    Stufe: 0
    Wirkung: Dies ist auch eine Erweiterung, diesmal von der Stufe 1 Attacke 'Slam'. Hierbei passiert das selbe wie bei 'Slam' nur hier in größeren ausmaß. In 25 Metern umkreis bricht der Boden auf und alles bebt. Steine fliegen in krasser geschwindigkeit durch die gegend und verichten hohen schaden. Es ist unmöglcih in diesen Umkreis zu stehen und sich dabei nicht heftig zu verletzen.

    Name: Finaly
    Stufe: 0
    Wirkung: Zakata springt fast 8 Meter in die höhe, holt weit aus und das Schwert sendet eine wirklich gigantische Schnittwelle aus, wenn Zakata schwingt. Die Schnittwelle ist so lang wie zwei große Schiffe. Beim aufprall Explodiert die Schnittwelle, die ganze umgebung in 100 Metern entfernung wird geblendet für 3 Minuten, die Explosion reist einen 20 Meter tiefen und 50 Meter breiten Krater in denn Boden und der Krater ist genauso groß wie die Explosion.



    WELTLICHE DATEN:

    Gruppen: Revolutionär

    Rang / Klasse: Anführer

    Mannschaft / Einheit: -

    Schiff: -


    PERSÖNLICHE GESCHICHTE:

    Familie:
    Vater: Genki Pajak (Verstorben), 46 Jahre
    Zakata Vater war Genki Pajak, er zog ihn liebevoll auf und Genki gab einen sehr guten Vater ab. Genki arbeitete für die Marine als Flottenadmiral und war öfters sehr lange fragte und als Zakata oder seine Schwester Miku dann fragten wo ihr Vater seie antwortete diese immer nur auf der Arbeitet was er auch war aber er wollte ihnen verheimlichen daser meist in Gefahr war dadurch das er gegen Piraten Kämpfen musste oder sogar in Kriege verwickelt war. Als ihr Vater dann immer wieder nachhause kam freuten sich die beiden sehr da ihr Vater sehr oft mit ihnen spielten wenn er mal da war. Vom Charakter her ist er eher der ruhige und sagt nicht viel nur wenn es nötig ist, er nimmt seine Arbeitet sehr ernst und ist für seine Familie und seine Frau immer da egal was passiert. Der Vater von Genki war ein Marine Admiral gewesen und sehr hoch angesehen und vorallem berühmt gewesen bist zu denn Tag wo ein Piratenkaiser ihm in Kampf tötete. Genki setzte sich als ziel das gleiche zu erreichen wie sein Vater vielleicht sogar noch mehr aber dies sollte sein Tod verhindern. Sonst ist Genki noch recht nett und meist sogar sehr zuvor kommend, seine Familie ist sein ein und alles dies stellt er sogar noch vor seine Arbeit wobei diese ihn auch sehr viel bedeutet wegen seinen Vater und er will auch das Zakata ein hohes Marine Mitgleid wird aber Zakata wollte dies von anfang an nicht und dadurch wurde Genki leicht traurig was ihn aber nicht daran hinderte Zakata alles beizubringen was er wusste wie es sein Vater mit ihm getan hatte. Wenn Genki noch leben würde und wissen würde das er in der Bande vom PiratenKaiser ist würde er nur denn Kopf schütteln und kein Wort mehr mit seinen Sohn reden egal was seine Frau oder irgendeiner sagen würde.

    Mutter: Laurie Pajak (Verstorben), 40 Jahre
    Zakatas Mutter war eine sehr nette, Naive und gutmütige Frau die nur für ihre Familie und ihren Mann lebte. Sie hat so gut wie jeden getraut und jeden verziehen egal was er gemacht hat, sie ist nie Sauer geworden egal was passiert ist oder was Zakata und Miku gemacht hatten. Das ihr Mann bei der Marine arbeitete gefiel ihr ganz und gar nicht da sie immer angst um ihn haben musste und er nur selten da war dazu kaum Zeit für sie hatte da er meist zu Kaputt war. Trotz ihrer Behinderung machte sie denn Haushalt so gut es ging und dies reichte meist aus sodass ihr Mann nicht nach helfen musste bei irgendetwas. Sie war als Kind von ener Klippe ins Wasser gesürtzt und hatte sich die Füße dabei an einen Felsen gebrochen und erlebte nur Knapp, davon trug sie dann eine schwere Behinderung für Leben wodurch sie fast immer mit Krücken rumlaufen weil sonst die Scherzen einfach so heftig sind. Seit diesen Vorfall hat sie auch starke Höhenangst und traut sich nich an Abhängen, Klippen oder anhöhungen, Bergen und ähnlichen ran. Ihr Traum war es schon immer gewesen einmal die Welt zu bereisen doch dieser Traum platzte als sie Genki traf, ihn heiratete und 2 Kinder bekam. Sie hatte sich damit abgefunden und war auch in keienr Sauer auf irgendetwas. Wenn sie einmal mit ihren Kindern oder jederen anderen Schimpfen musste war das sehr schwer für sie und es tat ihr danach immer leid egal ob sie im Recht war oder nicht.

    Schwester: Miku Pajak (Lebend), 16 Jahre
    Seine Schwester mochte er schon immer da sie alles mitmachte was Zakata machte und sie ein großes Vorbild in Zakata war. Die beiden waren unzertrännlich und spielten nur zusammen eigentlich nie alleine. Sie machte alles was ihr Bruder auch machte und hörte immer auf ihn. Ihre Charakter Eigenschaften hatte sie von ihrer Mutter geerbt da sie genauso Naiv, nett und Gutmütig ist wie ihre Mutter. Nun lebt sie auf Water Seven und ist Schiffsbauerin, dies weiß Zakata noch nicht aber wenn würde er stolz auf seine Schwester sein. Mit ihren 16 Jahren hat sie schon sehr viel erlebt und ist ziemlich heran gewachsen. Sie lässt sich kaum unterkriegen und lässt nie ihr Ziel aus denn Augen. Noch immer ist sie auf der Suche nach ihren Bruder aber da sie nicht ewig suchen kann hat sie denn Job als Schiffsarichtektin auf Water Seven angenommen um
    auch mal ein 'Normales' Leben zu führen, wie sie meint. Manchmal sitzt sie am Strand und hält nach einen Schiff aussschau wo Zakata drauf ist obwohl sie weiss das er hier wohl niemals erscheinen würde.
    Zugehörigkeit: Revolutionär - Stellvertretender Kommandant der Revolutionäre

    Story:

    Verlust seiner Familie

    Mit genau 12 Jahren an Zakatas Geburstag überfielen Piraten das Dorf in dem Zakata lebte, mit denn Dorfbewohnern wurde kurzen Prozess gemacht und bald näherten sich die Piraten dann auch schon dem Haus von Zakatas Familie dieses lag hoch oben auf einen Berg weit ab vom Dorf wodurch sie davon alles nichts mitkriegen sondern nur Zakata feierten. Bis zu dem Tag hatte Zakata eine schöne Kindheit gehabt da auf der Insel 'Dorf Shimotsuki' er hatte eine Kleine Schwester die hies Miku und war gerade mal 3 Jahre alt als sie damals immer gerne draussen miteinander spielten als sie dann immer Dreckig in die Wohnung kamen schimpfte ihre Mutter mit ihnen worauf sie aber nur lächelten und ins Bad gingen. Die Insel war schön und Zakata und Miku hatten hier viel Platz zum spielen denn es gab viel Wald und auch sehr große Wiesen. Zakata machte manchmal seinen Eltern viel stress da er seine Schwester die gerade mal 3 war immer und überall mithin nahm sei es auf Bäume, Dächer, in denn Wald, an Klippen und ins Dorf wo sich meist viele Besoffene und betrunkene Leute vor der Bar aufhielten. Seine Schwester und Zakata machten immer alles zusammen. An dem Tag der Zakatas Leben ändern sollte war ein Sonniger und schöner Tag es war leicht bewölkt und im Dorf war gerade der Wöchentliche Mark, Zakata hatte Geburstag und da seine Mutter an diesen besonderen Tag etwas leckeres Kochen wollte da es ja auch ein sehr besonderer Tag und anlass war. Zu Mittag kam seine Mutter dann mit einem gefüllten Korb wieder und verschwand dann in der Küche. Zakata und Miku spielten draussen miteinander fangen und der Tag schien der schönste in Tag in Zakatas Leben zu werden... es schien aber nur so. Gegen Abend dann ankerte ein Schiff am Hafen des Dorfes es war kein Normales sondern ein Piratenschiff mit Flagge und allem, erst waren sie ziemlich Friedlich zu sein doch dann fingen sie an Häuser anzuzünden, Menschen zu töten und denn Marktplatz in einen Schrottplatz zu verwandeln und dies ging solange bis sie dachten das sie alle Menschen auf der Insel getötet hatten und alle wertsachen auf ihren Schiff hätten nur dadurch das einer von dem Piraten das Haus auf dem Berg sah machten sie sich auf denn Weg dorthin. Von dem ganzen hatten zakata und seine Familie nichts mitbekommen da sie gerade Zakatas Geburstag Feierten und aßen. nach dem essen schenkte sein Vater ihm ein Schwert und meinte das er es erst nutzen darf wenn er auch groß ist und darauf hin nickte Zakata einfach nur. Nachdem er von allem ein Geschenk bekommen hatte solllte er zu Bett gehen und als er dann nach oben ging sah er durchs Fenster Piraten aufs Haus zu kommen sofort schrie er los und wollte seine Eltern warnen doch sie hörten nicht und hielten es für einen Spaß von Zakata nur seine Schwester folgte ihn und sie versteckten sich schnell auf dem Dachboden. Als dann die Piraten reinkamen töteten sie seine Eltern und verschwanden wieder als sie alle Wertsachen mitgenommen hatten. Da er wusste was die Piraten gemacht hatten wollte er Miu denn anblick ersparen denn diese wusste gar nicht was geschehen war und das ihre Eltern Tod sind. Sie krabbelten aus dem Fenster und Zakata erzählte seiner Schwester das sie von Zuhause abhauen und das ihre Eltern noch leben und sie, sie irgendwann mal wieder besuchen kommen würden was sie aber natürlich nicht tun würden und Zakata ihr dies sagen würde. Als sie dann am Hafen ankamen stieg Zakata auf ein Boot und seine Schwester folgte ihn drauf und sie segelten los. Auf dem Weg zu irgendeiner beliebigen Insel wo sie hofften ein neues Leben anzufangen schliefen beide an und gerieten in einem Sturm als Zakata dann aufstand sah er seine Schwester von Bord gefallen sein Hektisch drehte er sich zu jeder Seite aber sie war nicht zu sehen und er fing an zu Weinen. Was Zakata nicht wusste war das seine Schwester von einem Passagier Schiff aufgesammelt wurde knapp bevor sie ertrunk da sie noch nicht gut Schwimmen konnte und durch einen Sturm zu Schwimmen war noch Schwerer, auf dem Schiff wurde sie sehr gut behandelt und nachher dann auf eine Insel zu einer Familie brachte wo sie ab da an lebte. Zakata wiederrum hatte nicht so viel glück wie seine Schwester und starndete an einer Dunklen und einsam scheinenden Insel bald fand er heraus das sie Bewohnt war und zwar von einem Psychophaten dem er Abends immer durchs Fenster beobachtete und was er dort jeden Abend sah gefiel ihm gar nicht. Zakata musste sich von denn Früchten und denn Tieren in der Umgebung ernähren wovon es nur wenig auf der Insel gab und Zakata täglich Stunden daran verbrachte essen zu suchen. Eines Abends bemerkte der Psychiphat das Zakata ihn durchs fenster beobachtet und ging schnell nach draussen währenddessen versuchte Zakata in denn Wald zu flüchten aber stolperte über eine Wurzel und fiel zu Boden der Psychophat musste ihn nur an einen Fuss packen und mitschleifen und schon fand Zakata sich in einem Raum mit Werkzeugen an der Wand und Blut auf dem Boden wieder und der Psychophat beugte sich über ihn mit einem Werkzeug in der Hand und wollte ihn gerade seine Lunge aufschneiden da shcnappte Zakata sich sein verstecktes Schwert und stach es dem Mann in die Lunge der tränkte Zakata noch mit seinen But bevor er zu Boden fiel und dort regungslos liegen blieb. Zakata war über sich selsbt sehr überascht da er soetwas von sich nicht erwartet hätte. Nun verließ Zakata die Hütte mit einem Sack voller essen und setzte sich draussen in denn Wald an seinen Lager das er sich Not dürftig zusammen gefllickt hatte dort aß er erstmal die hälfte der Früchte im Sack auf da er so einen Hunger hatte, unter diesen Früchten war auch noch eine Komisch aussehende die nicht schmeckte sich Zakata aber nichts bei gedacht hatte. Nach einigen Monaten hatte sich Zakata ein neues Boot gebaut und machte sich auf die Suche nach seiner Schwester...

    Veränderung

    Nach einer harten und sehr ereignis vollen übers Meer mit einem Meer, schaffte er es nur mit Glück bis zu einer etwas kleineren Insel die unbewohnt schien und auch keine Dicht bewachsene Insel war sondern eine... naja noramle Insel im gegensatz zu manch anderen auf der Grandline wo er bereits hingetrieben wurde. Denn Rivers Mountain hatte er nur durch Glück überlebt aber sein Boot war auf einen Felsen zerstört wurde und er nach einen neuen suche musste bloß war keine Insel in sicht weite nur ein Leuchtturm wo er auch sofort hinging und ihn ein netter alter Mann ein neues Boot gab und damit hatte seine Reise dann weiter gehen können bis er eben auf der Insel gelandet war. Zuerst schien die Insel ganz friedlich doch dann stellte sich heraus das hier Leute wohnten aber keine Normal sondern Kannibalen die als Zakata sie sah gerade am Verspeisen von einem Menschen waren, der eine Biss in einen Arm der anderen in einen Bein und der andere in etwas was Zakata nicht als etwas Identifiezieren konnte. Schnell versteckte sich Zakata und als er sich dann umdrehte blickte er einen Tiger in die Augen der ihn recht Friedlich und lieb anschaute, da Zakata Angst hatte sprang er sofort auf und hielt sein Schwert denn Tiger entgegen, dieser aber Kuschelte sich nur an Zakatas Bein und sofort beruhigte sich Zakata wieder. Überall wo Zakata hinging folgte ihn der Tiger hin denn der Tiger schien wirklich gefallen an Zakata gefunden zu haben der fand es auch nciht schlimm sogar gut da er dann noch einen Beschützer hatte und er sich nur mit 14 Jahren nicht gerade gut verteidigen kann . Über einen Monat lebt Zakata auf der Insel zusammen mit dem Tiger denn Zakata bereits auch eib gewonnen hat und ihm sogar einen Namen gegeben hat Ginji sollte er ab jetzt heissen und so auch von Zakata eine ganze Zeit lang gennannt werden. Bis zu denn einen Tag lief alles gut auf der Insel, Zakata hiel sich von allen gefahren Fern und vorallem von dem Kannibalen doch eines Tages überaschten diese ihn und verschleppten ihn in ihre Lager wo sie ihn dann Kochen wollte, als der eine Mann das Messer hob kam Ginji angerannt und biss dem Mann die Hand danach schanppte Zakata sich schnell sein Schwert und zusammen mit dem Tiger tötete er dann die ganzen Kannibalen und brachte die Leichen zum Wasser wo sei am nächsten Tag auch schon verschwunden waren da sie Weggespült wurden. Zusammen mit dem Tiger baute er sich ein neues und vorallem größeres Boot und benutzte dafür teilweise die Teile vom alten Schiff die noch teils sehr gut in takt waren.Die beiden segelten mit dem Schiff dann los um immer noch Zakatas kleine Schwester zu suchen, nachdem sie dann einige Inseln durchhatten und viele Gefährliche momente hatten Kaperte ein Piratenschiff ihr Boot und verscheppte die beiden auf ihr Schiff wo sie diese einsperrten. Denn ganzen Abend veruschten die beiden von da zu entkommen doch es schien hoffnunglos zu sein da wenn sie es auch schaffen würden aus dem Gefängniss zu entkommen sie ungefähr 50 Piraten gegenüber standen würden die alle keine Scheu davor hatten ein Kind und ein Tier zu töten. So trieben sie gefühlte 10 Monate auf dem Meer herum bis etwas geschah was man in der situation von Zakata und Ginji als wunder bezeichnen könnte und zwar kaperte einer ander Piratenbande das Schiff dieser und lies die beiden Frei da sie keinen nutzen aus dem beiden hatten. Auf der Insel wo sie nun waren ging es nicht gerade ruhig zu da es eine reine Piraten Insel war mit zahlreichen Kneipen und massen von Piraten und Piratenschiffen. Um keinen Stress zu verursachen mieden sie die Straßen und gingen schnell aus der Stadt raus und überlegten dann wie es weiter gehen sollte. Solang ihnen nichts einfiel konnten sie auch noch nicht hier weg denn ohne Plan machte Zakata so gut wie nichts das hatte ihn sein Vater beigebracht und dies verfolgte er deswegen auch sehr. 3 Tage vergingen bis Zakata ein neuer anhaltspunkt auf seine Schwester wor wörtlich in die Hände fiel denn es landete ein Flugbatt direkt vor ihm wo ein Zakatas Schwester nach seiner familie sucht und genau ihren aufenthalts Ort angibt. Sofort machten sich die beiden auf dem Weg doch als sie ankamen war es schon zu Spät da seine Schwester schon lange weg war in denn 2 Wochen die sie dahin gebraucht hatten. Niedergeschlagen und traurig zog Zakata sich in einem Hotel zurück für mehrere Tage und als er wieder rauskam beschloss er nicht mehr an seine Schwester zu denken oder nach ihr zu suchen und fand sich damit ab das sie Weg ist er dachte zumindestens das er sich damit abgefunden hatte. Er schien zwar nicht mehr traurig zu sein aber er hatte sich um diese Zeit deutlich geändert da er nun so gut wie nichts mehr sagte und nur noch irgendwo saß oder lag und schlief oder sich einfach nur ausruhte. er war in sich zurück gezogen und schien nicht mehr der Fröhliche und nette Zakata wie vorher zu sein. Ginji machte es traurig Zakata so zu sehen und das er nicht mehr mit Ginji redete. 30 Tage voller schweigen später landeten sie wieder auf einer Insel und diesmal ließ er Ginji dort und segelte alleine weiter. Nun schien Zakatas leben trist und einsam so wie er sich fühlte lebte er auch das war bei ihn schon immer so gewesen und dies hatte er wahrscheinlich von seiner Mutter vererbt, eigentlich das einzigste was er von ihr hatte sonst kam eigentlich alles von seinen Vater was sehr eigenartig war, zakata ansicht zumindestens war so. Er besuchte noch so einige Inseln aber aufjeder machte er das gleiche und er hatte kaum noch abwechselung oder Freude und Abenteuer oder etwas änhliches immer nur seine gleichen langweiligen Geschehnisse.

    Die Weltregierung

    Als er damals von der Weltregierung in der Zeitung laß wurde er recht aufmerksam auf sie da sie meinten sie wären die Gerechtigkeit und vielleicht würde er ja seine Schwester wieder finden wenn er der Weltregierung beitreten würde. Da er noch nicht sehr Stark war und so bestimmt nicht bei der Weltregierung aufgenommen werden würde, nahm er sich vor zu Trainieren. Dies setzte er am nächsten Tag um und trainierte Tag ein, Tag aus, jeden Tag bis er sich nach ungefähr 3 Monaten harten Trainings für Stark genug hiel und mit einem Boot zur Weltregierung segelte. Dort stellte er sich vor doch er wurde nur ausgelacht und weggeschickt, was eine sehr große enttäuschung für ihn war. Er gab wieder auf da er die Suche nach seiner Schwester ja eigentlich auch schon aufgegeben hatte, aber da er seine Schwester einfach nicht vergessen konnte durfte er nicht aufgeben und trainierte weiter bis nun ein weiteres Jahr vergangen war. Mit dem hinter gedanken das er es sowieso nicht schaffen würde reiste er wieder zum nahe gelegensten Quartier der Weltregierung und dort verzeichnete er zum ersten mal einen Erfolg aber einen sehr kleinen wie Zakata bald feststellen musste. Das Putzen von Gängen hätte er sich nicht darunter vorgestellt bei der Weltrierung anzufangen aber er hoffte immer noch das irgendwer auf ihn aufmerksam wird und ihn vielleicht in irgendeine Einheit oder so aufnimmt. Tag für Tag verstirchen. Als Zakata abends draussen trainierte fand er nun etwas heraus, er hatte manchmal solche anfälle wo er deutlich merkte das sein Herz schneller schlägt, durch ein Buch das er mal gelesen hatte wusste er von denn Teufelsfrüchten und hatte auch ein Bild gesehen nun wusste oder eher vermutete er das das Herz rasen mit der Frucht die er als Teufelsfrucht vermutete zusammen hängt. Bald bemerkte er das er sich deutlich schneller Bewegen konnte und extreme Geschwindigkeiten drauf haben konnte. icht nur das sondern er konnte beliebige Körperteile beschleunigen kann woher sich auch das Herz rasen erklärte. Mit der neu erungenen Kraft trainierte er die Nacht durch und am nächsten Tag wurde der Leiter der Basis auf ihn aufmerksam und nahm ihn auf sein Schiff mit wo sie auch sofort mit lossegelten. Die reise verlief recht gut, Zakata schlief am Anfang ne ganze Zeit da er total Fertig war, denn Rest der 3 Wochen Langen Reise trainierte er auf Deck und zerfetzte dabei fast das ganze Schiff das danach ziemlich herunter gekommen aussah. Nur eine Seeschlange überaschte einmal kurz die Marine leute auf denn Schiff doch schnell war die Seeschlange umgelegt und lag ab da an nur noch auf denn Grund des Meeres. Als nun die Redline endlich in sicht war wurde Zakata auch klar wohin sie gereist waren, nähmlich nach Mary Joa was Zakata ziemlich überaschte und ihn sehr wunderte. Nachdem sie dann oben auf Mary Joa waren wurde Zakata zu denn 5 Weisen gebracht die er dann zum ersten mal in seinen Leben in echt gesehen hatte. Diese entschlossen sich eine Geheim Organisation namens Cp10 zu gründen die es damals zwar schon gab aber gescheitert war. Als erstes durfte sich Zakata 2 von 100 Kanidaten auswählen die nicht wussten was los war, diese waren dann Zakatas Team Komplizen. Am nächsten Tag wurde er dann Unsanft geweckt und aus denn Bett geschmissen. Nur kurz durfte er sich anziehen dann musste er sofort zum Trainingsraum kommen wo er dann sofort von zwei Seiten angegriffen wurde und nur nach vorne Ausweichen konnte. Blutend wurde er nun aus denn raum getragen, er hatte es nicht geschaft und wurde wieder in sein Bett gelegt am nächsten Tag wurde er auf denn Hof gebracht dort musste er sein T-Shirt ausziehen und ein Mann mit einen Holz Schwert kam an und schlug ihn auf denn Rücken, dadurch sollte er selbst beherschung lernen und das er keine Schmerzen zeigen soll. An Tag 3 wurde ihn ein Schwert in die Hand gedrückt aber Zakata lehnte ab und holte sein eigenes raus, kurz darauf fand er sich in einen anderen Trainingsraum wieder wo ein Mann ihn erstmal die Grundlagen des Schwertkampfes beibrachten. An Tag 4 wurde er wieder auf denn sehr großen Hof gebracht und sollte nun 30 Runden ohne Pause laufen, dies sollte seine Ausdauer stärken, nur wurde Zakata nach der 20 Runde Schindelig und er fiel zu Boden und wurde in sein Zimmer gebracht das nicht sehr groß war eher eine Kleine Kabine mit einen Bett, einer Komode und einen Kleinen Schrank und einer Truhe die im Schrank war. An Tag 5 wurde er wieder auf denn Hof gebracht und nun sollte der umgang mit seinen Busoushoku geübt werden und ein sehr erfahrener Mann der Weltregierung machte sich erstmal schlau über Zakata's Busoushoku und brachte ihn dann erstmal die Grundlagen dieser bei. Tag 6 haben sie gesagt er solle etwas ruhiger verlaufen was auch geschah denn Heute bekam Zakata zum erstenmal etwas Richtiges zu Essen und durfte sich Waschen. Danach war einfacher Faust und Fuss Kampf dran der Ruhig verlief. Am Tag 7 hatte er nun Freizeit und durfte alles machen, Zakata schlief denn Tag nur durch. Dieser Wochen verlauf ging ein ganzes Jahr so. Mit seinen Kameraden wurde das gleiche gemacht nur nicht so hart und das Züchtigen mit denn Holz Schwert fiel bei ihnen ganz weg. Nach dem Harten Training hatte Zakata nun seine Komplette Persönlichkeit verloren und es war gar nichts mehr vom alten Zakata übrig der so Fröhlich war. Arrogant, von allem genervt und unnett waren nun Zakata neue eigenschaften.

    Revolutionäre

    Nach einer Mission von der Marine, wo Zakata mit dabei war, wurden diese gestoppt von Revolutionären und alle samt umgebracht, ausser Zakata. Er fand sich in einen Zelt wieder, die Revolutionäre hatten ihn aufgenommen und verartztet. Nach einigen streitereien und einen kurzen Kampf, konnten sie Zakata ruhig stellen und ihn überreden bei sich mitzumachen, denn sie wussten sein potenzial und das er in denn Händen der Weltregierung zur mächtigen Waffe werden konnte. Bei denn Revolutionären trainierte er dann nochmal 1 ganze Jahr und wurde kurz darauf zum Anführer ernannt, als dieser starb. Von da an erging es Zakata nur noch gut und er versuchte immer mehr seine Vergangenheit zu vergessen, trotzdem blieb sie immer in seinen Erinnerungen und Zakata wurde in einigen Nächten von Alpträumen die, diese Erinnerungen beinhalteten geplagt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://konoha-high-school.forumieren.com/index.htm?sid=302297e23
Puma D. Nashi
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 244
Punkte : 143
Anmeldedatum : 15.10.10
Alter : 22
Ort : Meerane

Charakter der Figur
Name: Puma D. Nashi
Angehörigkeit: Pirat

BeitragThema: Re: Zakata Pajak   So Dez 12, 2010 5:25 pm

also ich habe nichts gefunden was mich stören könnte, von mir bekommst du ein Angenommen!!

_________________

Dämme können brechen,
Schiffe untergehen,
aber unsere Freundschaft,
die wird nie vergehen.

Nashi´s Bw
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Boa.D.Brook
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Punkte : 711
Anmeldedatum : 15.10.10

Charakter der Figur
Name: Boa Brook
Angehörigkeit: Pirat

BeitragThema: Re: Zakata Pajak   Sa Dez 18, 2010 1:04 pm

ich hab aber etwas gefunden undzwar die kleidung da hätte ich gerne das es mindestens 3 zeilen sind dan biste angenommen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece.forumtwilight.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zakata Pajak   

Nach oben Nach unten
 
Zakata Pajak
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece :: Bewerbungen-
Gehe zu: